Bewegung und Sport spielen am Christlichen Spalatin-Gymnasium eine große Rolle. In den Frühstücks- bzw. Mittagspausen herrscht auf dem Außengelände unserer Schule reges Treiben. Die Basketballkörbe, der Fußball- und der  Beachvolleyballplatz laden zu Bewegungspausen ein, aber auch unsere Reckstangen und Slacklines sind meist dicht umlagert. Neben dem alltäglichen Sportunterricht, in welchem eine große Bandbreite von Disziplinen (Schwimmen, Leichtathletik, Fußball, Volleyball, Basketball, Boden - und  Geräteturnen, Judo, Tischtennis und Gesundheit und Fitness) angeboten werden, finden am Nachmittag diverse Sport-AG´s  statt. Besonders beliebt sind  die AG´s Selbstverteidigung und Parkour. In der AG Parkour geht es um das kreative Überwinden von Hindernissen, einigen Insidern vielleicht auch als „Free Running“ bekannt.


Diese Angebote können übrigens auch Kinder anderer Schulen wahrnehmen und diese sind jederzeit herzlich eingeladen.
Über das ganze Schuljahr verteilt finden die unterschiedlichsten Wettbewerbe statt. Eine große Tradition besitzt das alljährliche Fußballfest, bei welchem sich zahlreiche Teams, u.a. auch eine Eltern-Lehrermannschaft, meist packende Match´s liefern.
Ein Tischtennisturnier, der Hochsprungwettbewerb, der Athletikwettstreit „Sportlichstes Mädchen und stärkster Junge“ und unser Leichtathletiksportfest sind Höhepunkte unserer schulinternen Wettkämpfe. Im vorigen Jahr feierten wir eine gelungene Premiere des erstmalig stattgefundenen Schwimmfestes im Altenburger Südbad.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

Unser Gymnasium beteiligt sich regelmäßig an der Veranstaltungsserie „Jugend trainiert für Olympia“. Diese Wettkämpfe finden in den verschiedensten Disziplinen statt und unsere Schule konnte hier schon beachtliche Erfolge feiern.
Der Altenburger Skatstadtmarathon steht jedes Jahr im Terminkalender für einen Großteil der Spalatiner. Durch das große Engagement und die Einsatzbereitschaft unserer Schüler konnten wir bisher zehnmal die Schulwertung bei diesem Großereignis in der Altenburger Sportlandschaft gewinnen.
Zuletzt sei unser alpines Skilager genannt, welches uns seit 2005 jedes Jahr im Januar in die österreichischen Alpen, konkret ins Zillertal nach Hainzenberg führt.
Teilnahmeberechtigt sind alle Schüler der Klassenstufen 6,7,8,9,11 und 12 und die hohe Anmelde- bzw. Teilnehmerzahl jedes Jahr spricht für die Beliebtheit dieser Veranstaltung.