Vorstellung der Schulsprecher

Hallo! 
Wir, David Kürschner,und Jakob Schaefer  wurden zu Beginn des Schuljahres 2019/20 für zwei Jahre als Schulsprecher gewählt, was uns sehr freut. Wir beide kennen die Arbeit der SMV nun schon seit einigen Jahren ganz gut und freuen uns darauf, diese fortzuführen. Am Anfang unserer Amtszeit hatten wir uns das Ziel gesetzt, die Arbeitsweise der SMV transparenter zu machen und den kritischen Dialog zwischen allen, die an unserer Schule wirken, zu fördern, um gemeinsam unsere Schule zu gestalten. Aufgrund dieser Ziele haben wir dann Leitlinien für unsere Amtszeit entwickelt. Derzeit, nach knapp einem Jahr, haben wir zu unserer großen Freude nun schon einiges realisieren können, sodass wir uns für die zweite Hälfte weitere Ziele setzen können. Auch freuen wir uns auf die weiterhin zielführende Zusammenarbeit mit den Vertrauenslehrern, dem Lehrerkollegium und der Schulleitung.
Doch all das wäre ohne die Klassensprecher, die sich in den Gremien der SMV engagieren und den vielen weiteren Schülern und deren Unterstützung nicht möglich gewesen. Dafür möchten wir uns bedanken! Ein weiterer ganz besonderer Dank geht an unsere Schulsozialarbeiterin, Nancy Berger, die uns bei allen Vorhaben unterstützt, für uns kämpft und uns zur Seite steht und dabei nicht auf die Uhr sieht!
Wir freuen uns auf das kommende Schuljahr!

Eure Schulsprecher
David Kürschner und Jakob Schaefer

Projekte und Arbeit der SMV aus dem Schuljahr 2020/21


Leitlinien der SMV 

  1. Die Satzung der SMV wird überarbeitet.   
  2. Die SMV stellt Anträge, um das Rausgehen in den Pausen und das Verbleiben in den Klassenräumen den 10. Klassen zu ermöglichen.   
  3. Die SMV bemüht sich um Projekte wie „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ oder „EU-Botschafterschule“ zur Stärkung unserer Schule und unseren Werten.  
  4. Um die Arbeit der SMV transparenter zu gestalten, führt die SMV Sprechstunden ein, bei der Fragen oder Anfragen an die SMV gestellt werden können.   
  5. Es finden monatliche Treffen mit Frau Kriesche, abgestimmt auf Teamberatung und SMV- Sitzungen zur gegenseitigen Information, statt.   
  6. Es werden Protokolle aller Sitzungen der SMV und aller SMV-Gremien geführt.    
  7. Es werden Sitzungsprotokolle der SMV-Sitzungen im SMV-Kasten ausgehängt. 
  8. Zur Kontrolle der Ausgaben der SMV wird ein/eine Rechnungsführer*in von den Schülersprechern vorgeschlagen und von der SMV bestätigt.     
  9. Die SMV gründet ein neues Gremium zur Gestaltung des Schulgeländes.  
  10. Die SMV vernetzt sich mit allen internen und externen Partnern, um die Kommunikation zu verbessern.   
  11. Die SMV erstellt zu allen Veranstaltungen, bei denen sie in Erscheinung tritt, Checklisten, die erklären, was im Voraus oder währenddessen zu erledigen ist.  
  12. Die Umgangsregeln, welche als Ergänzung der Hausordnung dienen, werden ebenfalls von der SMV überarbeitet und als Gegenentwurf der SEK und der Schulleitung vorgestellt.    
  13. Das Schulgelände-Entwicklungs-Gremium startet Anträge zur Sanierung des Grünen Klassenzimmers und der Fahrrad- und Mopedparkplätze.     



SMV-Sitzungen

Die SMV-Sitzungen sind die Treffen aller Klassen- und Kurssprecher und werden von den Schulsprechern geleitet. An den jeweiligen Sitzungsterminen, die am Anfang des Jahres festgelegt und in den Jahresplan gestellt werden, treffen sich alle im SMV-Raum und beraten dann gemeinsam. Der Ablauf der SMV-Sitzungen folgt meistens dem gleichen Ablauf: Sobald die Sitzung beginnt, wird als Erstes die Anwesenheit überprüft. Die Schulsprecher (David und Jakob) bereiten im Voraus schon Handouts vor, auf denen alle wichtigen zu besprechenden Themen als Tagesordnungspunkte stehen. Wir arbeiten diese Themen dann ab, diskutieren sie, wobei es dabei auch mal heiß hergehen kann und machen falls nötig Abstimmungen. Fragen können jederzeit gestellt werden und Einwände werden berücksichtigt. In manchen Sitzungen stellen die verschiedenen Gremien bzw. die Gremienleiter alle Dinge vor, die bis zu diesem Zeitpunkt erreicht wurden. Aber auch Veranstaltungen und Projekte, wie in diesem Jahr „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“, werden in diesen Sitzungen besprochen und geplant und dazu gibt es meistens auch ein paar Kekse. 

Lennox Rademann 

 

SMV – Gremien

Das Event-Gremium
Das Event-Gremium organisiert nun schon seit vielen Jahren alle Veranstaltungen der SMV und repräsentiert das Spalatin nach außen und innen. Seit Beginn des Schuljahres 2019 wird das Gremium von Anna Heitsch aus der Klasse 11a geleitet. Das Gremium kümmerte sich im September 2019 schon um das Sommerfest in ABG Nord, den Schulfasching im Februar 2020 für die 5. und 6. Klassen und noch um vieles mehr. Das nächste Großprojekt wird der Schulball 2021, auf den sich schon viele freuen.

Das Schulgelände-Gestaltungsgremium
Das Schulgelände-Gestaltungsgremium entstand auf Wunsch der Schüler und beschäftigt sich, wie der Name schon sagt, mit der Gestaltung unseres Schulgeländes. Als Gremium setzt es sich unter der Leitung von Fynn Herkommer vor allem für die Sanierung des grünen Klassenzimmers, der Moped- und Fahrradparkplätze ein.

Das Schulkleidungsgremium
Seit das Spalatin-Gymnasium über eine eigene Schulkleidung nachgedacht hat, gibt es unser Schulkleidungsgremium, das sich nun, da die Gestaltung der Schulkleidung abgeschlossen ist, um die Öffnungszeiten des Schulkleidungsshops und die Verteilung der Bestellungen unter der Leitung von Leni-Sophie Schöneich und Antonia-Jasmin Krüger kümmert.


Das PR-Gremium
Das PR-Gremium ist unter der Leitung von Alexander Lippold aus der Klasse 10b für die Außenwirkung der SMV und der Schule verantwortlich, aber auch dafür, dass die Schüler und Eltern immer auf dem neuesten Stand sind. Das heißt, dass das PR-Gremium Artikel über Events und Veranstaltungen verfasst und somit über Neuigkeiten an unserer Schule informiert. Diese Artikel findet man dann in der Schülerzeitung, dem Jahrbuch oder auf der Homepage.


Veranstaltungen

Das Schuljahr begann wie schon erwähnt, spannend mit der Wahl unseren neuen Schulsprecher. Diese stellten sich als Auftakt ihrer Amtszeit am Schulfest vor und organisierten dort einen SMV-Stand mit Spielen auf der Hüpfburg, einem Infostand und den legendären Schulhausführungen. Auch vertraten wir die Schülervertretung mit ähnlichen Angeboten beim Nikolausbasar im Dezember und im Januar beim Spalatin-Gedenktag.
Außerschulisch waren wir neben dem Kinder- und Jugendtag im Familienzentrum und dem 
Sommerfest in ABG Nord auch bei „Weihnachten in Familia“ unterwegs und zauberten unzähligen Kindern mit unseren Bastel- und Malkünsten ein Lächeln ins Gesicht. Sowohl den Kinder- und Jugendtag als auch das Sommerfest gestalteten wir unter dem zu diesem Zeitpunkt hoch aktuellen Thema Regenwald und ließen unseren eigenen kleinen Regenwald mit vielen kleinen gemalten Bäumen und unseren Wasserspielen entstehen.
Wir hoffen, auch im nächsten Jahr wieder all diese kleinen und großen Events mitgestalten zu können und damit zu zeigen, was uns „Spalatiner“ ausmacht.

Johanna Stöber 

 

Projekte
EU-Botschafterschule 

Unsere Schule ist eine christliche, tolerante, multikulturelle Schule. Nun haben wir uns für einen weiteren Titel beworben: Wir möchten eine EU-Botschafterschule werden. Was auf den ersten Blick etwas versteift und theoretisch klingen mag, ist es ganz und gar nicht: Dieser Titel erlaubt uns, viele spannende Projekte durchzuführen, von einem alljährlichen Projekttag für die neunten Klassen mit einer Podiumsdiskussion bis hin zu Fahrten nach Straßburg für die EU-Botschafter. Das ist eine kleine Gruppe von Schülern, den sogenannten Juniorbotschaftern aus unterschiedlichsten Altersstufen sowie Herr Schellenberg als Seniorbotschafter. 
Ziel dieses Projektes ist es, den Schülern die Europäische Union näherzubringen und Interesse für das politische und wirtschaftliche Geschehen in unserer europäischen Gemeinschaft zu wecken. Wir hoffen, wir können dazu einen Teil beitragen. 

Emilia Knechtel