Elterninformation zum Schulstart 2021/2022

Liebe Eltern, liebe Spalatiner, wir hoffen, dass Sie alle den Sommer genießen konnten und nun gestärkt, wohlbehalten und motiviert wieder in die Schule zurückkehrt. Ein besonderer Gruß geht natürlich an unsere neuen 5. Klassen. Wir möchten auf folgende Besonderheiten für das beginnende Schuljahr 2021/22 und die Verordnungen aus dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) hinweisen und bitten um Beachtung. 

Hygienemaßnahmen in den ersten beiden Schulwochen

Nach den Sommerferien starten alle Schulen innerhalb eines zweiwöchigen Sicherheitspuffers den Unterrichtsbetrieb. Das heißt konkret, dass in den ersten 14 Tagen nach den Sommerferien, also vom 6.9.–19.9.2021, folgende speziellen Regelungen gelten:

Testung
Alle Personen (Schüler, Lehrer, Personal) in der Schule müssen sich zweimal in der Woche testen lassen, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu können. Geimpfte und genesene Personen werden getesteten Personen gleichgestellt (Nachweis erforderlich!, „3G-Regel“)

Schüler, die sich keiner Testung unterziehen wollen, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und lernen im Distanzunterricht und müssen sich entsprechend selbstständig informieren.
Ausnahme: Am ersten Schultag werden nicht getestete Schüler in einem separaten Raum betreut und erhalten dort ihre Bücher und Belehrungen. Auch müssen sich diese Schüler selbstständig über klasseninterne Informationen informieren. 

Mund-Nasen-Bedeckung
Im gesamten Schulgebäude und im Unterricht ist von allen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Ausnahme: ärztliches Attest). Ab Klassenstufe 7 ist eine qualifizierte Gesichtsmaske zu tragen (medizinische Gesichtsmaske, FFP2-Maske). Lehrer tragen immer eine Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht.
Während des Lüftens bzw. im Freien kann die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden (Maskenpause).
→ Bitte Pausen im Freien verbringen! Auch das Abnehmen der MNB im Flur zur Zwecke des Essens und Trinkens ist nicht gestattet. Essen und Trinken findet im Freien oder während des Lüftens im Unterrichtsraum der Klasse statt. Regelmäßige Pausen vom Tragen der MNB einplanen.
→ Die Maskenpflicht gilt nicht im Sportunterricht!

Schüler, die keine Masken tragen wollen, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und lernen im Distanzunterricht und müssen sich entsprechend selbstständig informieren.
Ausnahme: Am ersten Schultag werden Schüler, die keine Masken tragen wollen, in einem separaten Raum betreut und erhalten dort ihre Bücher und Belehrungen. Auch müssen sich diese Schüler selbstständig über klasseninterne Informationen informieren.

Betretung der Schule
Es besteht ein Betretungsverbot für Personen mit Erkältungssymptomen bzw. mit typischen Symptomen einer Coronaerkrankung. Dieses Betretungsverbot kann nur durch ein negatives Testergebnis von einem Testzentrum/Arzt außerhalb des Schulsystems aufgehoben werden.
Der Zugang zur Schule für einrichtungsfremde Personen ist nur mit MNB und 3G-Nachweis möglich. 

Befreiung vom Präsenzunterricht
Eine Befreiung vom Präsenzunterricht ist nur in folgenden Fällen möglich:
1: Schüler, die  Risikomerkmale für einen schweren Krankheitsverlauf tragen, können auf formlosen Antrag (+ ärztl. Attest) bei der Schulleitung vom Präsenzunterricht befreit werden.
2: Schüler, die bereits eine Erstimpfung erhalten haben, aber noch nicht über einen vollständigen Impfschutz verfügen, können auf formlosen Antrag (+ Nachweis Erstimpfung)  bei der Schulleitung vom Präsenzunterricht befreit werden.
3: Schüler können in Einzelfällen von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden, wenn ein dem Haushalt des Schülers angehöriges Familienmitglied zur Risikogruppe gehört.  Ein aktuelles ärztliches Attest muss vorgelegt werden.
 
Die grundlegenden Hygieneregeln gelten natürlich weiterhin!
Abstand
Bitte den Mindestabstand von 1,50m, wo möglich, einhalten!
Im Unterricht/Klassenverband kann der Mindestabstand unterschritten werden.
Mindestabstand in Wartebereichen (Essen, Sekretariat,…) und in den Pausen beachten.
Wegekonzept der Schule beachten.
→ Bitte entsprechende Essenszeiten/Essensräume für die Klassen beachten.

Hygiene
Husten- und Niesetikette beachten.
Nicht krank zur Schule. 
Es gelten Betretungsverbote.
Regelmäßige Händedesinfektion bzw. Hände waschen, zum Bsp. Händedesinfektion beim Betreten der Schule.

Alltagsmaske
Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung entsprechend der aktuellen Regelungen.

Lüften
Alle 20 Minuten Quer- bzw. Stoßlüftung. Bitte entsprechend der Außentemperaturen dann die Kleidung wählen :-).


→ Ab dem 20.09.2021 gelten dann die allgemeinen Regelungen des Thüringer Frühwarnsystems (Basisstufe + 3 Warnstufen) über die wir Sie rechtzeitig informieren.

Wenden Sie sich bei aufkommenden Fragen gern an uns.

Wir wünschen allen einen guten Start und freuen uns auf das gemeinsame Schuljahr!
 

Mit freundlichen Grüßen
das Schulleitungsteam