5. Elterninformation (5.11.21) - Start nach den Herbstferien

Für den Start nach den Oktoberferien möchten wir noch einmal eine Übersicht der geltenden Hygieneregeln geben. Generell gelten die Regeln des Thüringer Warnstufensystems. Allerdings gibt es für die Zeit vom 08.11. bis zum 24.11. noch einmal konkrete Vorgaben des TMBJS und der Schulstiftung.

Im Zeitraum vom 08.11. bis 24.11. befinden sich alle Schulen mindestens in Warnstufe 2, wenn nicht sogar aufgrund der Inzidenzwerte in Warnstufe 3.
→ Im Altenburger Land werden wir aufgrund der hohen Inzidenzwerte ganz sicher mit Warnstufe 3 starten.
Generell besteht unabhängig von der Warnstufe im Zeitraum vom 08.11. bis 21.11. eine Testpflicht für alle Schüler, Lehrer und sonstige Angestellte der Schule. Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene.  
→ Für Personen, die sich nicht testen lassen, besteht ein Betretungsverbot.
→ SuS, die sich nicht testen lassen, verbleiben somit daheim.

  • Maskenpflicht im Schulgebäude und im Unterricht!
  • Alle SuS verlassen in den Pausen das Schulgebäude, auch die Oberstufe.
  • Befreiungsmöglichkeit vom Präsenzunterricht für SuS der Risikogruppe und Erstgeimpfte auf Antrag.
  • Kontaktreduktion in den 5. und 6. Klassen. Keine Durchmischung. Möglichst keine großen Wanderbewegungen im Schulhaus.
  • Zutritt für Eltern und einrichtungsfremde Personen nur mit qualifizierter Gesichtsmaske und 3G-Nachweis.
  • Betretungsverbot für Personen mit  Symptomen einer Coronainfektion!

Hier finden Sie ebenfalls die Allgemeinverfügung des Landkreises.