Skilager 2020 – Eine Woche Schnee

Am 05. Januar 2020 brachen wir recht pünktlich zur Schlafenszeit ins Skilager auf. Nachdem wir im letztem Jahr mit Schnee überschüttet wurden, mussten wir uns dieses Jahr wieder mit weniger Schnee zufriedengeben. Doch dieser war ausreichend, so dass fast alle Pisten im Zillertal gut bis sehr gut befahren werden konnten. Vor allem für unsere Anfänger stellte der Schnee perfekte Voraussetzungen dar, um das Skifahren zu erlernen. Damit konnten auch in diesem Jahr alle Schülerinnen und Schüler sicher die Abfahrten überwinden.    

Natürlich gab es nicht nur die Anfänger. Auch Schüler und Schülerinnen, die schon fortgeschritten Ski oder Snowboard fahren konnten, kamen auf ihre Kosten. Wer eine besondere Herausforderung suchte, durfte mit in die Zillertal Arena fahren. Bei einer großen Auswahl von Abfahrten zitterten dem einen oder anderen auch manchmal die Oberschenkel. Im Fun-Park wurden Schanzen und Slalomstrecken unsicher gemacht. Allerdings waren das nicht die einzigen Möglichkeiten, den Hang hinunterzukommen. Auf der sieben Kilometer langen Strecke nahmen die Schlitten wahnsinnig schnelle Fahrt auf. Dabei kamen nicht nur die Neunten und die Oberstufe auf ihre Kosten, sondern auch die Betreuer hatten ihren Spaß. Nach vielen Stunden Sport klangen die Tage im miteinander bei Tratsch und Spielen aus.

So kehrten wir nach fünf Tagen intensiver Bewegung gesund und (weniger) munter nach Hause zurück. Am Sonntag (12.1.) stand bei den meisten dasselbe auf dem Plan: Ausruhen von einer Woche voller Action, Spaß und wenig Schlaf!

Ein Dank geht dabei nicht nur an die Lehrer, sondern auch an alle freiwilligen Betreuer, die die Strapazen mit uns Schülern eine Woche lang auf sich genommen haben!

Jasmin Bauch