Freiwilliges Soziales Jahr am CSG - Noch ein Platz frei!!!

Du bist engagiert, motiviert und zuverlässig? Du arbeitest gern mit Jugendlichen zusammen und das Seite an Seite mit erfahrenen Pädagogen und Lehrkräften? Dann wäre ein Freiwilliges Soziales Jahr am Christlichen Spalatin-Gymnasium in Altenburg genau das Richtige für dich!  Für das kommende Schuljahr 2021/22 sucht das Gymnasium erneut zwei FSJ-ler, die dem Kollegium mit ihrer Unterstützung zur Seite stehen sollen.

Deine Aufgabenfelder wären vielseitig und spannend. Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag, Hilfestellungen im Unterricht für die kleinen Klassen oder Unterstützung im DAZ-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache) für die Schüler mit Migrationshintergrund, jeden Tag warten neue, spannende Aufgaben auf dich, sowie die abwechslungsreiche Arbeit mit den Schülern aus verschiedenen Altersgruppen. 
Neben der engen Zusammenarbeit mit den Lehrern und Lehrerinnen im Unterrichtsgeschehen würdest du, während deines Freiwilligen Sozialen Jahres, vordergründig mit den Schülern arbeiten, die aus anderen Herkunftsländern stammen. Dank der Hilfe von Freiwilligendienstlern in den vergangenen Schuljahren konnten bei der Integration dieser Schüler schon große Fortschritte erzielt werden. Wenn du also ebenfalls an integrativen Arbeiten mit Austauschschülern oder Geflüchteten interessiert bist, wäre das Orientierungsjahr am Spalatin-Gymnasium bestens für dich geeignet. 
Der Beginn des FSJ wäre der 01. September 2021. Neben deiner Tätigkeit an der Schule gehören auch fünf Blockseminare (25 Tage) zum Freiwilligendienst, bei denen du die Möglichkeit bekommst, dich mit anderen FSJ-lern auszutauschen und zusätzlich Einblicke in verschiedene pädagogische Themengebiete erhältst. Du bekommst von der Diakonie Mitteldeutschland ein monatliches Taschengeld in Höhe von 300 Euro und bist zudem sozialversichert. Bei einem zwölfmonatigen FSJ stehen dir außerdem 26 Urlaubstage zu. Es ist auch möglich einen kürzeren oder längeren Zeitraum abzuleisten, jedoch müssen vertraglich mindestens 6 Monate vereinbart werden. 
Das Arbeiten und Unterstützen von Schülern aus verschiedensten Herkunftsländern, darunter unter anderem Syrien, Irak und Afghanistan, erfordert oftmals Fingerspitzengefühl und stellt einen immer wieder vor neue Herausforderungen, an denen man wachsen und sich weiterbilden kann. Die Integration dieser Schüler hat einen hohen Stellenwert am Spalatin-Gymnasium, welches langjährig die Schultradition „Offen für alle“ vertritt und jedem Kind und Jugendlichen einen optimalen Start in das Leben ermöglichen möchte, in dem alle gleichermaßen die Chance bekommen zu lernen und sich weiterzuentwickeln. 
Wenn du Teil dieses integrativen Schulkonzepts werden möchtest, dann bewirb dich bis 15.07.2021 am Spalatin-Gymnasium (info@spalatin-gymnasium.de) oder bei der Geschäftsstelle der Diakonie Mitteldeutschland in Halle.