Dr. Faust - ein schaurig lustiges Puppenspiel

Die Aula im Spalatin-Gymnasium: Stuhlreihen voller Schüler der Klassen 7 und 8 blicken gespannt auf einen großen schwarzen Kasten. Ein roter Vorhang in der Mitte des schwarzen Kastens geht auf und erste große Figuren sind zusehen. Begleitet von schaurig rötlichem Licht bewegen sie sich auf der kleinen Puppenspielerbühne. 


Im Rahmen der Renaissance-Werkstatt, welche ein fächerübergreifendes und selbstständiges Lernen der 7. Klassen zu der Epoche der Renaissance ist, führte Puppenspieler Bille wiederholt am Spalatin-Gymnasium das Puppenspiel des Dr. Faust auf. Er brachte den Schülern die teils schwerverständliche Literatur auf einer anschaulichen und amüsanten Weise mit seinen großen Puppen herüber. Beispielsweise hierfür ist eine der Rollen namens Hans Wurst, was ein ausführliches Lachen des Publikums zufolge hatte.
Doch das Puppenspiel ist mehr als nur ein „Herumlaufen“ der Puppen, welche vom Puppenspieler hervorragend gesteuert werden müssen, sondern auch das Zusammenspiel von hellem, dunklem und bunten Licht wie auch Töne und Melodien, welche die jeweils passende Atmosphäre der Szenen vermitteln müssen.

Jasmin Bauch

DOWNLOADS